Tag Archives: lotusgrill

  • Der LotusGrill

    Immer noch eine kleine Revolution im beliebten Reich der klassischen Grills

    Rauchfrei grillen - das war lange kein Thema für eingefleischte Grillfreunde, die im Rauch ihrer Grillgeräte stolz das leckere Gut zahlreicher Partygäste grillten und sich im typischen Rauch herkömmlicher Grill-Ausstattungen als Experten bestätigt fühlten.

    Der Lotusgrill lässt allerdings seit einiger Zeit aufhorchen und sorgt mit der Eigenschaft des rauchfreien Grillens für Stimmung im geliebten, klassischen Grilluniversum.

    Grill doch wann und wo Du willst

    Die Fragen nach dem Ort und der Tageszeit eines bevorstehenden Grillvergnügens werden mit einem Lotusgrill irrelevant. Niemand muss sich mehr Gedanken darüber machen, ob die Nachbarn eventuell eine Klage wegen Belästigung einreichen, weil der Grill des sonst so netten Bewohners des Nachbarhauses bzw. der Nachbarwohnung mal wieder die Umgebung in aromatischen Rauch einhüllt. Viele Balkon-Griller können ein Lied vom Leid der Hausbewohner singen, die sich durch herkömmliche Holzkohlegrills belästigt fühlen.

    Mit einem Lotusgrill ist nun Schluss mit den Zweifeln und der Angst vor Belästigung. Als Lotusgrill-Besitzer kann man aufatmen und seine Grillfreude an 24 Stunden am Tag zelebrieren. Rauchfrei hieß bisher immer Elektrogrill und diese Art das Fleisch zuzubereiten, ist selbstverständlich keine Alternative zum Holzkohlengrill. Das herzhafte Grillen auf Kohle und seine Charakteristik kann durch einen Elektrogrill niemals ersetzt noch annähernd gut erreicht werden.

    Kleiner Grill für fast jede Situation

    Menschen, die gerne mit ihrem Grill auf Reisen gehen, sahen sich bisher vor einige Probleme gestellt. Der Platz im Auto, dem Anhänger, dem Wohnwagen oder dem beliebten Wohnmobil war oft ein Hindernis oder zumindest eine große Hürde, die das Mitnehmen eines stabilen Holzkohlegrills oft nicht zuließen.

    Kleine Grills und wackelige Modelle waren in vielen Fällen auch keine praktischen Alternativen für die Fahrt in den Urlaub, da diese oft nur wenig Platz für das Grillgut bieten. Außerdem sind sowohl kleine als auch große Modelle unterwegs nur sehr umständlich und schlecht zu reinigen. Verschmutze Autos in denen Kohlestückchen sowie Teile der Glut herum flogen, gehörten zum Alltag der mobilen Grillfans auf Achse. Nicht zuletzt gibt es sogar Argumente rund um die ungefällige Optik mobiler Holzkohlengrills.

    Mit Lotusgrills soll damit nun Schluss sein.

    Die rauchfreie Grill-Innovation – eine Empfehlung zur Entdeckung

    Empfehlungen zu geben ist eine Sache. Die Empfehlung danach etwas genauer zu betrachten und evtl. dann auszuprobieren eine ganz andere. Wer Herkömmlichkeit mag und klassische Techniken und klassisches Design als ultimativen Anspruch für sich definiert, sollte dabei bleiben.

    Rauchfrei zu grillen, mit einem Holzkohlengrill in zahlreichen Farben und mit gefälligem Design, der dazu leicht transportiert werden kann und ebenfalls genügend Platz für das Grillgut bietet, ist eine moderne Variante der klassischen Grillmethoden. Ein Lotusgrill bietet das an und darüber hinaus viele Dinge mehr, die es absolut lohnenswert machen einen genaueren Blick auf ihn zu werfen.

    Lotusgrill Technik Lotusgrill Technik

    Award des heißen Revolutionärs mit der kühlen Außenhülle

    Der rauchfreie Grill gewann seit seiner Markteinführung einige Preise, die unter anderen den Design Plus Award, den red dot award und den Barbeque Award Fire and Food einschließen. Die Eigenschaften und die Optik des schönen Gerätes laden buchstäblich dazu ein, ihn auszuprobieren und sich auf ihn einzulassen.

    Besondere Eigenschaften die nicht nur gut klingen sonder auch funktionieren

    Fein verpackt in einer robusten Tragetasche wird der Lotusgrill an Interessenten und Käufer ausgehändigt. Grillrost und Holzkohlebehälter sowie Batterien für den Lüfter plus eine übersichtliche Bedienungsanleitung komplettieren das Set. Was sehr gut und praktisch gelöst wurde, ist die Belüftung der Holzkohle. Der Lotusgrill besitzt einen Ventilator, der das oft schwindlig machende Anpusten und das kraftraubende Anfachen der Holzkohle ersetzt. Er sorgt dafür, dass die Kohle im Inneren des Grills schnell und vor allem sicher brennt, ohne dass man dabei etwas tun muss. Nach nur wenigen Minuten kann das Grillvergnügen beginnen. Der pulverbeschichtete Stahl- und Edelstahlgrill ist sehr schnell einsatzbereit.

    Das Geheimnis des eleganten Schönlings

    Bevor man mit der Grillarbeit beginnt, sollte man die Gebrauchsanweisung seines neuen Grillpartners gut studieren. Danach kann es sofort losgehen. Ladet Euch Gäste ein, kauft leckeres Grillgut sowie Grillanzünder-Gel und vorzugsweise Buchen-Holzkohlen. Auf der Innenschale des Lotusgrills befindet sich unten ein Ring, auf dem der Kohlen-Behälter sitzt. Streicht diesen mit etwas Brenngel ein und befüllt den Kohlen-Behälter mit der Buchen-Holzkohle.

    Für das Anzünden legt Euch ein Stabfeuerzeug bereit. Zündet den unteren Ring und das darauf gestrichene Brenngel an und stellt den Kohlen-Behälter dann darauf. Setzt danach den Grillrost ein und schaltet den Ventilator ein. Ihr könnt den Ventilator für einen Moment auf die höchste Stufe stellen und dann einfach abwarten. Der Lotusgrill ist in nur 4 Minuten auf Betriebstemperatur und das Grillen kann beginnen.

    Tipps zur Handhabung des Lotusgrills

    Während des Grillvorganges kann der Ventilator am Lotusgrill beliebig genutzt bzw. geregelt werden. Angenehm ist die Tatsache, dass sowohl die Außenleiste des Grillrostes als auch die gesamte Außenhülle des Grills im Betrieb angefasst werden können. Dank der ausgefeilten Lüftungstechnik bleiben diese Teile kühl. Achtet trotzdem darauf, dass Ihr mit Feuer respektive mit glühenden Kohlen arbeitet und seit entsprechend vorsichtig auch beim Umgang mit dem sehr sicheren Lotusgrill

    Rauchfrei – Eure Nachbarn werden begeistert sein

    Das Konzept des Lotusgrills ist so gut durchdacht, dass nur eine minimale, fast nicht wahrzunehmende Rauchentwicklung entsteht. Durch den intelligenten Aufbau des innovativen Grills tropft kein Fett in die heißen Kohlen, was die Entstehung von Rauch durch Verbrennung komplette unterbindet.

    In der Umgebung des Lotusgrills kann frische Wäsche sicher auf der Leine bleiben und Balkon- und Terrassentüren müssen nicht geschlossen werden. Lediglich der leckere Duft des Grillguts wird wahrgenommen und lädt die Nachbarschaft zum Mitgrillen ein.

    Reinigungstipps – einfach und bequem

    Nachdem sich der Nachbar wieder verabschiedet hat, kann die Reinigung des Lostusgrills beginnen, die so einfach ist, dass immer Zeit dafür bleibt, auch zur späteren Stunde. Lasst den Grill einfach gut ankühlen. Danach könnt Ihr die Edelstahlschale aus dem Inneren des Grills und den Grillrost einfach in die Spülmaschine legen. Wer möchte, kann auch ein Waschbecken benutzen und beide Teile einfach dort abwaschen. Das war es schon.

    Varianten – Größen und Farben

    Für jeden Geschmack wurde zu Beginn gesagt. Das ist auch tatsächlich so, denn der Lostusgrill ist in zwei Größen erhältlich und in mehreren Farben. Die normale Version hat eine Höhe von 23,4 cm und einen Durchmesser von 35 cm. Etwas massiger und größer kommt die XL Variante daher, sie misst eine Höhe von 24,1 cm und einen Durchmesser von 43,5 cm.

    Alle Farben & Größen Alle Farben & Größen

    Die komplette Farbauswahl der beiden Modelle finden Sie hier: http://www.gartenparty.de/lotusgrill

    Diejenigen, die gerne einen Thermometer am Grill nutzen können optional eine Grillhaube zum Lotusgrill erwerben.

    0 Kommentare

1 Artikel

Laden...

Bitte warten...

Sie haben das Produkt in den Warenkorb gelegt.
{{var product.name}} wurde aus aus dem Warenkorb entfernt.